Fernbehandlungen zu allen Themen - Ab 13. Mai auch wieder direkte Behandlung möglich! - Aufruf zur täglichen Meditation!

Nach den neuesten Lockerungen gibt es ab Juli wieder Infoabende und ab August LIVE-Seminare!

NEU! Online-Seminare "Quantenheilung Intensiv" und "Manifestations-Techniken"!

Details unter den jeweiligen Links!

Die Sache mit dem Nicht

Du hast wahrscheinlich schon öfter gehört, dass das Unterbewusstsein das Wort "nicht" ignoriert...

Und ich sage: Unsinn! Und ich beweise es Dir in ein paar Sätzen:

Du kennst negative Glaubenssätze. Welches sind die "beliebtesten" negativen Glaubenssätze? "Ich kann das nicht" - "Ich bin nicht gut genug" - "Ich werde nicht geliebt" usw.

Wenn das Unterbewusstsein das Wort "nicht" in diesen Sätzen ignorieren würde, dann würde es den Menschen mit diesen Glaubenssätzen gut gehen. Geht's denen gut? Nein, natürlich nicht.

Warum? Ich verrate Dir ein Geheimnis: das Unterbewusstsein kann nicht Deutsch! Auch nicht Englisch oder sonst eine menschliche Sprache. Das Unterbewusstsein spricht in Bildern und Gefühlen - dem ist das Wort "nicht" genauso egal wie jedes andere Wort, es reagiert auf die Emotionen und Vorstellungen, die bei einem Satz mitschwingen.

Und ja, ich kenne auch das Beispiel "versuch einmal nicht an einen rosa Elefanten zu denken" - des Rätsels Lösung liegt im letzten Wort des Satzes: denken tut nämlich nicht das Unterbewusstsein, sondern der Verstand. Und der hat es schwer mit dem Wort "nicht", der muss um die Ecke denken.

Natürlich ist es besser einem Kind zu sagen "halte Dich gut fest" statt "pass auf, dass Du nicht runter fällst" - aber das, weil Du sonst beim Kind die Aufmerksamkeit auf das Runterfallen lenkst, statt auf das Festhalten, nicht weil das Unterbewusstsein das Wort "nicht" streicht und es als Befehl zum Runterfallen nimmt.

Also, es geht auch mit nicht :-)

Diese Seite verwendet Cookies ausschließlich zur Steuerung der Oberfläche und zum Teilen auf Facebook.